Sebastian Hofmüller

Schauspieler / Sprecher / Schreinergeselle / trotzdem immer noch PunkRocker

Über mich

1977 in München geboren

Nach der Ausbildung zum Schreinergesellen und zwei Gesellenjahren in der Theaterschreinerei der Münchner Kammerspiele von 2001 bis 2004 an der Otto Falckenberg Schule in München die Ausbildung zum Schauspieler.
Darauf folgte direkt ein dreijähriges Engagement an der Schauburg München, wo ich unter anderem mit Regisseuren wie Gil Mehmert und Peer Boysen arbeitete.
Von 2007 bis 2009 war ich Ensemblemitglied am Tiroler Landestheater Innsbruck.
Seit 2009 lebe ich als freier Schauspieler in einem Vorort von München und war seither u.a. Gast am Theater Regensburg, Kleines Theater Kammerspiele Landshut, Stadttheater Fürth und Gärtnerplatztheater München.
Die letzten Jahre bin ich zudem auf Tournee mit Greulix Schrank als die "Greulmüllersche HörspielManufaktur" mit den Eigenproduktionen der Live-Hörspielabenteuer  "Emil und die Detektive" und  "Pünktchen und Anton"  von Erich Kästner. 
Immer wieder trete ich auch bei verschiedenen Literaturfestivals als Sprecher auf und erstelle verschiedenste Lesungen, meist mit Musikern, weils so mehr Spaß macht.

In Film und Fernsehen habe  ich immer mal wieder Auftritte in "Die Rosenheim Cops", "Soko Kitzbühel", "Dahoam is Dahoam", u.a.....und freue mich über, manchmal zwar für mich kleine aber sehr feine, Auftritte mit so wunderbaren Kollegen wie Birgit Minichmayr, Martin Brambach, Eisi Gulp, Heiner Lauterbach, Maximilian Grill  und anderen.

Zusammen mit Matthias Friedrich bin ich seit 2011 als Veranstalter der Reihe "Kunst in der Kolonie - Literarische Hausbesetzungen" in meinem Heimatort tätig und in nunmehr  schon 48 Veranstaltungen über die letzten Jahre hatten wir in Wohnzimmern und einer verlotterten Bahnhofsgasttätte wunderbare Freunde und Kollegen zu Gast wie Abi Wallenstein und "Gut" aus Hamburg, Ludwig Seuss von der Spider Murphy Gang, Thomas Darchinger, Jutta Speidel, Popsy Dixon (Virginia), Eddi Taylor, Jens Fischer Rodrian (Berlin), Hedwig Rost & Jörg Baesecke, Black Pattie, Gregor Weber, Paragon Trio (Berlin), Max von Mosch  und und und...eine kleinen Eindruck darüber gibt es hier:

http://www.br.de/br-fernsehen/sendungen/weiss-blau/weiss-blau-gauting-kunst-kolonie-100.html

Im Juli 2012 wurde mir der Günther-Klinge-Preis  für mein künstlerisches Wirken verliehen.

Von  2012 bis 2016 leitete ich den Jugendclub des Kleinen Theaters Kammerspiele Landshut.
Seit 
Oktober 2016 leite ich zusammen mit meiner Kollegin Lucie Mackert den neu gegründeten Jugenspielclub des Hofspielhaus München.

Ich glaub das war´s......in etwa  :-)